Damen 1

Nach einer sehr erfolgreichen Saison 2018/2019, in der der ersten Damenmannschaft des TSV Speyer die Meisterschaft in der Landesliga und der damit verbundene Aufstieg in die Oberliga gelang, startet man in der Saison 2019/2020 nun nichtmehr nur auf rheinland-pfälzischer Ebene, sondern tritt auch gegen Mannschaften aus dem Saarland an.

Um sich dieser neuen Herausforderung zu stellen, befindet sich die Damen 1 bereits seit Anfang August wieder in der Vorbereitung auf die Ende September startende Saison. Neben dem Training mit dem Ball lag hierbei auch der Fokus auf der körperlichen Fitness. Im Laufe der Vorbereitung spielten die Damen auch zwei Turniere in Darmstadt und Ludwigsburg, bei denen man unter anderem gegen Mannschaften aus der Oberliga und der Regionalliga antrat. Die dabei gezeigten Leistungen lassen Vorfreude auf die neue Saison aufkommen, konnte man doch bei vielen dieser Spiel eine ansprechendes Volleyball zeigen und mit den gegenerischen Mannschaften durchaus mithalten. Nichtsdestotrotz darf man auf die Stärke der kommenden Gegner und der Liga gespannt sein. Denn als Neuling in der Oberliga trifft der TSV hauptsächlich auf unbekannte Mannschaften, weshalb eine Einordnung der eigenen Stärke momentan noch schwerfällt. Doch nicht nur neue Gegner warten auf die Damen 1. So wird in der Oberliga, nicht wie bisher gewohnt, mit Mikasa-Bällen anstelle von Molten-Bällen gespielt. Auch erfolgt die Umstellung von Doppelspieltagen auf Einzelspieltage, wodurch die Damen 1 in der kommenden Saison deutlich mehr Heimspiele austragen wird als in den Vorsaisons.

Der Großteil der Meistermannschaft der Landesliga wird auch in der Oberliga wieder auf dem Feld stehen. Lediglich Kassandra Spuhler wird studienbedingt die Mannschaft vorerst nichtmehr unterstützen können. Diesem Abgang stehen insgesamt vier Neuzugänge gegenüber. So wird Mannschaftskapitänin Nicole Hutter nun von Anna-Lena Weber auf der Zuspielposition unterstützt. Auf der Außen-Annahme Position gehen neben Constanze Forstner und Fiona Hesse nun auch Jana Detzel, Maisha Grimm und Vanessa Schmidt auf Punktejagd. Keine Veränderungen gibt es im Mittelblock, der weiterhin von Heike Hollstein, Lisa Rhein und Katharina Theel besetzt wird. Auch Libera Katrin Tremmel bleibt dem TSV erhalten. Auf der Diagonalposition spielt Alena Steiger für die Damen 1, allerdings wird sie voraussichtlich noch einige Zeit verletzungsbedingt ausfallen, weshalb die Diagonale vorerst durch eine Außenangreiferin besetzt werden wird. Des Weiteren gehört auch Marion Hermann dem Kader an, die sich aber aktuell noch in der Babypause befindet. Gecoacht wird die Mannschaft weiterhin von Trainer Holger Grimm, der tatkräftig von Physiotherapeutin Andrea Weber unterstützt wird.

Nächste Termine

Keine Termine

Latest News

Alle News