#NextGen 2.0 - TSV Speyer startet auch in der Saison 2018/2019 in der Regionalliga Südwest

  

Der Sommer ist nun – zumindest volleyballtechnisch vorbei und der TSV Speyer startet in die neue Regionalliga-Saison 2018/2019. Letztes Jahr konnte man mit zehn Siegen einen abschließenden fünften Platz in Deutschlands vierthöchster Spielklasse erreichen und hofft auch in dieser Saison an diesen Erfolg anknüpfen zu können. Früh stand fest, dass der Kader zusammen bleibt. Dies wurde dann bei einer Auslands-Team-Building-Maßnahme im Süden Frankreichs gebührend gefeiert. Mit einem Altersdurchschnitt von knapp 22 Jahren, stellt der TSV Speyer vermutlich mit eine der jüngsten Mannschaften im oberen Leistungsbereich. Der Kader ist auch dieses Jahr wieder voller junger und motivierter Nachwuchsspieler, welche zusammen mit den „alten Hasen“ eine erfolgreiche Saison anpeilen.

 

Im Außenangriff stehen dem Trainerteam um Trainer Hans Scherbarth und Physiotherapeutin Andrea Weber gleich fünf Spieler zur Verfügung. Julius Vierneisel (27), Christian Eckenweber und Simon Röhrich (17) waren bereits schon in der abgelaufenen Saison fester Bestandteil des Teams. Ergänzt werden sie zum einen durch Jonas Scherbarth (25), der vom Regionalliga-Absteiger ASV Landau zurückkehrt und nun wieder für die Domstadt auflaufen wird, und zum anderen durch den drittligaerfahrenen Christoffer Bruns (22), welcher vom TSC Gievenbeck Christoffer Bruns zum Team stößt.

 

„Unterwegs in luftigen Höhen“ wird es für unsere Mittelblocker Simon Hoffmann (17), Malte Stohner (22) und Simon Hennicke (20) heißen. Gerade diese drei Jungs werden uns dieses Jahr auf dem Feld sicher einigen Spaß bereiten.

 

Auf der Zuspielposition werden die Youngsters Nils Weber (17) und Tobias Kray (21) das Zepter in die Hand nehmen, falls sie nicht doch auch mal im Diagonalangriff auftauchen. Denn dort haben wir mit Gerrit Jann (31) und Matthias Trauth (26) das höchste Durchschnittsalter liegen. Matthias Trauth wird leider aus beruflichen Gründen erst zur Rückrunde das Team unterstützen.

 

Zu guter Letzt dürfen wir freudig verkünden, dass auch Libero Joshua Grimm (21) in der kommenden Saison das Speyrer Trikot tragen wird.

 

Ein Saisonziel mit einer so jungen Mannschaft ist natürlich schwer zu formulieren, aber wer möchte denn bitte schon schlechter sein, als noch ein Jahr zuvor ;) Zumal unsere DS´ler dieses Jahr die Priorität auf die Regionalliga gelegt haben und somit bei jedem Spiel zur Verfügung stehen. Falls doch mal alle Stricke reißen, werden wir – wie auch schon letzte Saison – von Frederik Ellspermann (24) und Torben Hapke (25) unterstützt. Wir hoffen, dass wir auch dieses Jahr wieder auf die tolle Unterstützung des Publikums zählen können. Die erste Chance hierzu bietet sich am 29.09.2018 in der Osthalle gegen den Aufsteiger SSC Vellmar.

 

Eure H1

#NextGen