Damen I

Oberliga

TSV Speyer Volleyballerinnen starten mit einem 3:2 Sieg in die Oberliga.

Mit dem TV Kirkel empfingen die Speyrerinnen den Meister aus der Saarländischen Landesliga und ebenfalls Aufsteiger in die Oberliga. Nach der langen Saisonvorbereitung waren die Damen heiß auf den Saisonstart - schafften es jedoch zu Beginn des Spiels noch nicht, dies auch auf dem Feld zu zeigen und begannen verhalten. Gegen defensiv auftretende Gäste verlief der Satz bis zum 14:13 punktemäßig ausgeglichen, durch eine Aufschlagserie von Heike Hollstein setzten sich die Speyrerinnen jedoch 20:13 ab und sicherten sich den Satz 25:19. Trotz des gewonnenen ersten Satzes im Rücken, taten sich die TSV Damen zum Start des zweiten Satzes schwer und kamen durch Probleme in der Annahme zunächst in einen 5 Punkte-Rückstand, kämpften sich jedoch zum 19:19 ran. Die Endphase des Satzes war auf beiden Seiten von Kampfgeist geprägt, ging aber 28:26 an die Saarländerinnen. Auch im 3. Durchgang gelang es den Speyrerinnen zu selten die eigene Spielstärke zu zeigen. In einem ausgeglichenen Satz setzten sich die Gäste aus Kirkel 25:23 durch. Im 4. Satz zeigten die TSV-Damen starke Aufschläge, variable Angriffe und dominante Blockaktionen und konnten sich so 7:2 / 15:7 absetzen. Mit 25:15 ging der Satz klar an den TSV und das Spiel in den entscheidenden Tie-Break. Zwar gingen die Damen im Tie-Break 7:4 und 10:7 in Rückstand, gaben aber in der entscheidenden Phase Vollgas. Der Satz ging schließlich 15:13 an den TSV Speyer. Damit holen sich die Speyrerinnen im Oberliga-Debüt einen 3:2 Sieg und die ersten 2 Punkte. In Summe ist die Mannschaft mit dem Ergebnis sehr zufrieden, auch wenn die gezeigte Leistung noch nicht den eigenen Erwartungen entsprach, die in den nächsten Spielen noch gesteigert werden kann und muss.