Damen I

Verbandsliga Süd

Am letzten Wochenede ging es für den TSV Speyer gleich an zwei Tagen zu Spieltagen. Nach sechswöchiger Spielpause spielten den Landesligadamen des TSV am Samstag zuerst in Sinzig auf. Nach der langen Fahrt startete der zehnköpfige Kader um Holger Grimm gut ins Spiel und konnte durch druckvolle Aufschläge mit 25:16 in Führung gehen. Im zweiten Satz konnten die Speyererinnen nicht mehr an den ersten Durchgang angknüpfen und verloren diesen durch viele Eigenfehler mit 25:13. Im dritten Satz wurden dann die Eigenfehler reduziert und auch der Speyrer Kampfgeist kam zurück. Jedoch reichte es trotz kurzzeitiger Führung nicht zum Satzgewinn. Auch im vierten Satz musste Speyer dem Spielstand immer hinterher laufen und lag größtenteils im Rückstand. Die Mannschaft schaffte es jedoch mit druckvollen Aufschläge wieder aufzuholen und entschied den vierten Satz mit 27:25 für Speyer. Im Tie-Break folgte die Kür und Speyer gewann nach deutlicher Führung 15:10 und somit das Spiel 3:2.

Am Sonntag waren die Landesligadamen beim Aufsteiger aus der Verbandsliga Worms/Hochheim zu Gast. Speyer hatte Probleme ins Spiel zu finden und anfangs stimmten die Absprachen noch nicht. Somit ging der erste Satz verloren. Im zweiten Satz steigerten sich die Speyererinnen, verloren den Satz jedoch trotzdem knapp. Im dritten Satz gelang es dann durch den Block die Wormser Angreiferinnen in ihrem Handeln etwas einzuschränken und auch Annahme und Abwehr waren gut. So konnte mit 2:2 der Satzausgleich geschafft werden. Im Tie-Break fehlte dann jedoch die Durchsetzungskraft im Angriff und auch die Eigenfehler im Aufschlag waren zu groß. Somit wurde der 5. Satz mit 11:15 verloren.

 

Insgesamt konnten die Speyererinnen nach ihren Erfolgen zu Saisonbeginn an die Leistung anknüpfen. Trotzdem war es für alle Spielerinnen ein intensives Volleyball-Wochenende, das vielleicht die ein oder andere fehlende Trainingseinheit ergänzen konnte. Der TSV Speyer steht somit mit 9 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Nach einer kurzen Regenerationsphase in dieser Woche, geht es dann nächsten Sonntag zum tabellensiebten Guldental.

 

Es spielten: Fiona Hesse, Katharina Theel, Marion Heller, Kassandra Spuhler, Nicole Schatterny, Alena Steiger, Lisa Rhein, Heike Hollstein, Constanze Forstner, Uta Bohn, Johanna Frieß, Katrin Tremmel