Sankt Wendel. Die Unter-18-Jährigen der SG TSV Speyer/VBC Haßloch haben sich in Sankt Wendel als Südwestdeutscher Vizemeister für die nationalen Titelkämpfe am Samstag/Sonntag, 5./6. Mai, in Mömlingen (Unterfranken) qualifiziert.

In der Vorrunde ging es für die Mannschaft von Trainer Gerrit Jann zunächst gegen Saarlandchampion TV Wiesbach und Hessenvize SSC Vellmar. Wiesbach schlug gut auf und arbeitete stark in der Abwehr. Dann setzte sich Speyer/Haßloch zum 25:17 ab und siegte am Ende klar 2:0. Auch Vellmar hielt beim 0:2 zunächst in beiden Sätzen mit.Im Halbfinale wartete der aufschlag- und abwehrstarke TV Bad Salzig, der der SG aber auch 0:2 unterlag. Damit stand die DM-Qualifikation fest. Im Endspiel triumphierte TuS Kriftel, mehrfacher Medaillengewinner bei deutschen Meisterschaften, 2:0. Coach Jann: „Aber die Jungs zeigten in einem guten Spiel gegen einen starken Gegner, dass sie kämpfen können und in Schlagdistanz zu nationalen Spitzenteams sind.“ 

Veit Dobbertin, Joan Flick, Dominik Groß, Tobias Heim, Simon Hoffmann, Fabio Mangione, Simon Röhrich, Karel Stache, Nils Weber, Janis Zimmermann und Benian Özdüzenciler bildeten das Aufgebot.rhp

Quelle: Rheinpfalz Speyer (13/03/2018)