Herren I

Regionalliga Südwest

Fellbach. Irgendwie schlagen derzeit zwei Herzen in der Brust von Trainer Gerrit Jann von Regionalligist TSV Speyer. Auf der einen Seite sagt er, „wir trainieren gut, spielen richtig gut“. Auf der anderen bereiten immer wieder Verletzungen Sorgen. Am Wochenende beim Vorbereitungsturnier in Fellbach war’s gar derart schlimm, dass Speyer im Auftaktspiel von Tag zwei abbrach: „Simon Hennicke ist umgeknickt, und kurz darauf hat Jonas Weber einen Ball auf den Finger bekommen und konnte auch nicht mehr weiterspielen“, berichtete Jann der RHEINPFALZ. Schon am Samstag zog sich Simon Hoffmann eine Daumenblessur zu. Dennoch schlug sich der TSV da mehr als achtbar: „Deutlich über den Erwartungen“, kommentierte der Coach. Speyer unterlag zunächst Zweitligaabsteiger SV Fellbach 22:25, 25:21, 12:15, besiegte dann die Drittligisten Stuttgart 14:25, 25:20, 15:5 sowie TV Rottenburg II 25:18, 14:25, 15:9.

Quelle: Rheinpfalz Speyer (17.09.19)