Herren I

Regionalliga Südwest

Einen wahrhaft traumhaften Start erwischten Nils Weber vom TSV Speyer und Veit Dobbertin (TV Bad Salzig) bei den deutschen Meisterschaften der Unter-19-Jährigen in Kiel. Denn das rheinland-pfälzische Duo gewann seine Vorrundengruppe ungeschlagen. Dabei schwächelten Weber/Dobbertin zu Beginn, gaben den ersten Satz gegen Philipp Huster/Richard Keetman mit 10:21 ab, um sich dann doch noch 21:17, 15:10 gegen die Paarung von L.E. Leipzig durchzusetzen. Es folgten Siege über Justin Jezierski/Leonard Lindloff vom FC Sankt Pauli (21:17, 21:13) und ausgerechnet Simon Hoffmann (Speyer)/Mika Püschmann (VC Dresden) beim 21:16, 21:14. Damit geht es für Weber/Dobbertin heute (10 Uhr) im Titelkampf gegen Yannick Kempe (USC Konstanz)/Eric Storz (TV Kappelrodeck) weiter. Hoffmann/Püschmann schlugen Jezierski/Lindloff 21:17, 21:14, unterlagen aber Huster/Keetman 17:21, 15:21. In der Zwischenrunde kam es am späten Freitagnachmittag zu einem 19:21, 18:21 gegen Henrik Buße (Eimsbütteler TV)/Eric Jahn (Schweriner SC), dann zum 21:4, 21:10 gegen Paul Reichelt (PSV Wismar)/Moritz Winkhaus (Anker Warnemünde). Platz 17 ist noch drin.

Quelle: Rheinpfalz Speyer (10.08.19)