Herren I

Regionalliga Südwest

Gestern qualifizierte sich die männliche U18 der SG TSV Speyer / VBC Hasloch als Vizemeister bei den U18 Südwestdeutschen Meisterschaften für die Deutschen Meisterschaften in Mömlingen (05.-06.05.18). In der Vorrunde lagen mit dem Saarlandmeister TV Wiesbach und Vizemeister Hessen SSC Velmar gleich zwei schwere Aufgaben vor dem Team von Trainer Gerrit Jann.

 

Gleich zu Beginn kam es zum Aufeinandertreffen mit dem TV Wiesbach. Gut aufschlagenden Saarländer hielten den ersten Satz vor allem auch dank guter Abwehraktionen lange hoffen.

Dennoch konnte sich das Team gegen Ende des Satzes absetzen und gewann den Satz 25:17. Der Satzgewinn wirkte als Befreiungsschlag. Im folgenden Durchgang setze sich die Mannschaft von Anfang an ab und gewann folglich klar 2:0.

 

Im zweiten Spiel gegen den SSC Velmar zeigte sich zunächst ein ähnliches Bild. Lange war der erste Satz ausgeglichen, ehe sich das Team gegen Ende absetzen konnte und den ersten Satz gewann.

Der zweite Satz verlief ähnlich. Am Schluss stand ein erneutes klares 2:0 und damit verbunden der Gruppensieg.

 

Im Halbfinale wartete dann mit dem TV Bad Salzig eine extrem aufschlag- und abwehrstarke Truppe. Nach zwischenzeitlichen Problemen konnte man aber auch hier mit 2:0 als Sieger vom Platz gehen.

Der Lohn hierfür war das Finale gegen Seriensieger TuS Kriftel – seines Zeichen mehrfacher Medaillengewinner bei nationalen Titelkämpfen - und die Qualifikation zur DM in Mömlingen.

 

Das Finale ging zwar mit 2:0 an TUS Kriftel, aber die Jungs zeigten in einem guten Spiel gegen einen starken Gegner, dass sie kämpfen können und in Schlagdistanz zu nationalen Spitzenteams sind.

Jetzt heißt es die Zeit bis zu den Deutschen Meisterschaften optimal zu nutzen, um bei den Deutschen Meisterschaften alles abrufen zu können.

 

Spieler:

Veit Dobbertin, Joan Flick, Dominik Groß, Tobias Heim, Simon Hoffmann, Fabio Mangione, Simon Röhrich, Karel Stache, Nils Weber, Janis Zimmermann, Benian Özdüzenciler